Sicherheit in der Lieferkette – Perimeter-Protection

Vor Kurzem war „Supply Chain Security“ noch ein Begriff, der von vielen als „betrifft mich nicht, sondern nur die Großen“ abgetan wurde. Doch inzwischen hält er verstärkt Einzug in den Unternehmensalltag. Vor dem Hintergrund einer internationalen Bekämpfung von Terrorismus und Wirtschaftskriminalität soll sichergestellt werden, dass in keiner Stufe der Lieferkette ein unbefugter Dritter Zugang zur Ware hat oder sie manipulieren kann. Der Nachweis, dass dies im jeweiligen Betrieb gewährleistet ist, wird in Kürze für Luftfrachtsendungen erforderlich oder auch für die Zertifizierung als Zugelassener Wirtschaftsbeteiligter AEO, was bei stark exportorientierten Unternehmen für eine erhebliche Vereinfachung der Zollformalitäten sorgt.

Die Folge: das Betriebsgelände muß so abgesichert werden, dass kein Unbefugter Zugang erhält. Dies erfordert i.d.R. eine komplette Einzäunung mit entsprechenden Zugangskontrollen. Und dafür müssen die Zugangspforten natürlich immer geschlossen sein.

Die DICTATOR Türschließer RTS und DIREKT bieten die Lösung. Sie sind speziell für diese Art von Türen ohne oberen Rahmen konzipiert. Ihre Schließgeschwindigkeit ist vor Ort exakt für den jeweiligen Einsatzfall einstellbar. So wird sichergestellt, dass die Tür wirklich schließt, ein Zuknallen vermieden wird und Kontakte, Elektroöffner oder Verriegelungsmechanismen der Zutrittskontrolle nicht beschädigt werden.

Der Rohrtürschließer RTS wird in die Tür selbst eingebaut wird. Er ist so gut wie unsichtbar und ist daher besonders für die Fälle zu empfehlen, wo die Gefahr von Vandalismus besteht.

Als Alternative bietet sich der Türschließer DIREKT an. Er wird außen an der Tür montiert und läßt sich daher i.d.R. problemlos nachrüsten. Er ist mit verschiedenen Oberflächen und auch aus Edelstahl lieferbar, komplett mit Befestigungszubehör.

Transoflex /Herford bei Nacht – abgesichertes Speditionsgelände verhindert unbefugten Zugang | Dictator
Informationsmaterial anfordern

Projektinformationen